Philosophie

Der Zufall brachte mich irgendwann vor die Schaufensterscheibe einer kleinen Galerie, in einem verträumten Ort im Bregenzerwald. Dort empfing mich ein Zitat des amerikanischen Videokünstlers Bill Viola. In den Worten spiegelte sich genau das wider, was für mich die reizvolle Herausforderung beim Fotografieren ausmacht.

Es fasziniert mich, mit einer Kamera das Besondere des Augenblicks einzufangen, die „Magie“ besonderer Orte zu erspüren und Menschen in ihrem Kern zu erfassen. Mein Ziel sind Bilder, die Geschichten erzählen.

Verantwortung zeigen.

Nachhaltig ausgerichtetes gesellschaftliches Engagement und bemerkenswerte unternehmerische Verantwortung unterstütze ich gern mit meinem persönlichen fotografischen Beitrag. Denn nur eine angemessene Kommunikation sichert Aufmerksamkeit, den verdienten Image-Gewinn und einen fairen Return On Investment.


Nach- und umdenken.

Bei meiner fotografischen Arbeit setze ich hochwertige, langlebige Technik ein, die ich vorzugsweise gebraucht kaufe. Akkus werden in der Regel mit Strom aus 100% erneuerbaren Energiequellen geladen (gilt im Übrigen für den Betrieb aller Elektrogeräte in meinen Haushalt). Das Hosting dieser Website läuft ebenso mit "grünem" Strom. Bei Verkehrsmitteln und Druckaufträgen nutze ich Möglichkeiten zur CO2-Kompensation. Verbrauchsmaterialien kaufe ich gewissenhaft ein, Ressourcenschonung hat Priorität.

Meinem Wertesystem fühle ich mich verpflichtet: Ich arbeite nur mit Auftraggebern und Partnern zusammen, die sich meiner Kenntnis nach ethisch, sozial und ökologisch korrekt verhalten.


Achtsam sein.

Fotoaufnahmen, Interviews und Veröffentlichungen erfolgen stets in vollem Respekt vor den dargestellten Personen.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Menschen, die mir ihr Vertrauen entgegenbringen!